Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Rege Teilnahme, schöner Erfolg!
Am 09.12.18 konnten wir mit 2 Mannschaften der D-Mädchen am Hallenturnier in Bad Kreuznach teilnehmen.
Schon in den letzten Trainingseinheiten war eine sehr gute Teilnahme mit teilweise 18 Mädchen in der Salier Schulhalle und so mussten bzw. konnten wir aufgrund der hohen Zusagen zwei Mannschaften stellen.
In Bad Kreuznach angekommen hatten wir nun die Aufgabe zwei Mannschaften zu stellen,die wir in etwa gleich stark besetzten.

Jede Mannschaft hatte im folgenden 3 Spiele a 2x10 Minuten

HCS1-VFL Kreuznach 1 4:1

Der HCS 1 erwischte einen super Start und konnte das erste Spiel klar für sich entscheiden.

HCS2-TSV Schott Mainz 2 1:6

Gegen sehr hart spielende Mainzer fand der HCS 2 leider keine Mittel,hielt aber trotzdem gut mit und verlor am Ende deutlich zu hoch.

HCS 1 - HC Kreuznach 1 5:4

Nach 1:4 Pausen Rückstand, konnte der HCS 1 das Spiel dank engagierter zweiter Halbzeit noch drehen.

HCS 2 - HC Kreuznach 2 5:4

Nach zunächst klarer Führung,wurde es zum Ende noch knapp,der Sieg war aber durchaus verdient.

HCS 1 - TSV Schott Mainz 1 1:8

Zunächst ging der HCS 1 in Führung,bekam dann aber zunehmend Probleme mit sehr hart spielenden Mainzer und verlor letzten Endes in dieser Höhe unverdient.

HCS 2 - TG Worms 5:4
Nach 3:4 Pausen Rückstand konnte auch der HCS 2 für eine positive Turnier Bilanz sorgen.

Fazit:
Geschlossene Mannschaftsleistung, toller Kampfgeist und Trainingseifer, bescherten uns ein schönes und erfolgreiches Turnier mit beiden Mannschaften in Bad Kreuznach.

Vielen Dank auch noch an Aliya und Lisa, die uns als Schiedsrichter hervorragend unterstützt haben.

Außerdem noch an Friederike Grabs die mich seit geraumer Zeit beim Training unterstützt und auch gestern als Trainer dabei war. Schön wenn sich die Jugend in der Trainerarbeit mit einbringt.

(Philipp Oswald)

 

Der Auftakt zur Verbandsliga-Hallensaison am vergangene Sonntag verlief für unsere WJB (Jhg 2002 und 2003) sehr vielversprechend. Nur mit einer Auswechselspielerin waren die Mädchen nach Bad Dürkheim angereist. Die 7 Mädchen präsentierten sich von der ersten Minute hellwach. Ob dies der fortgeschrittenen Tageszeit oder dem intensiven Aufwärmen geschuldet war sei dahingestellt.

Aus einer sicheren Abwehr agierten die Mädchen souverän. Bei gegnerischem Ballbesitz verengten die 3 Stürmerinnen die freien Räume sehr gut und ließen so wenig Gegenangriffe zu. Durch Tore von Annika, Céline und Sophie wurde Worms mit 6:0 besiegt. Mit guter Stimmung ging es in das nächste Spiel gegen Alzey. Auch jetzt ging Isabells Konzept auf und die Mädchen setzen alle weiteren Anregungen von der Bank prompt um. Mit einem Shutout für Janina - in ihrem ersten Spiel als Torfrau der Mannschaft - und 4 Toren von Céline, Jule und Sophie ging ein erfolgreicher erster Spieltag zu Ende.

Am Samstag, 08.12.18, durften unsere Knaben C wieder als Einlaufkinder in der Herren-Bundesliga beim TSV Mannheim Hockey dabei sein. Und genau wie letztes Jahr hieß der Gegner wieder Nürnberger HTC. 
 
Vor dem Samstagabendspiel bestritten unsere Jungs noch Freundschaftsspiele gegen die andere Einlaufmannschaft, die TSG Heidesheim, und gegen den gastgebenden TSV Mannheim. Zwei Siege und zwei Niederlagen hielten sich hier die Balance.
 
Auch dieses Mal brachten unsere Speyerer Jungs den Mannheimern Glück: Mit 8:1 gewann der TSV souverän sein 1. Saisonheimspiel gegen den bisherigen Tabellenführer Nürnberg und übernahm damit die alleinige Tabellenführung in der 1. Bundesliga Gruppe Süd.
 
Für die Speyerer Jungs war es eine tolle Sache, mit zahlreichen Nationalspielern und sogar einem echten Olympiasieger gemeinsam auf dem Spielfeld zu stehen. Dafür bekamen sie und ihre Eltern freien Eintritt zum Spiel und konnten sich danach auch noch mit Autogrammen eindecken.
 
Und außerdem gab es noch eine tolle Überraschung für einen der Speyerer Knaben: Genau zwei richtige Tor-Tipps wurden bei einem Gewinnspiel auf den ersten Mannheimer Torschützen richtig abgegeben und einer davon war Hannes V., der dafür in der Halbzeitpause einen großen Präsentkorb überreicht bekam.
 
Mal sehen, ob nicht einige der Jungs in ein paar Jahren ihren Vorbildern in der Bundesliga nacheifern werden….
 
 

Am vergangenen Samstag sind unsere Mädchen A in die Oberliga-Saison gestartet.

Zum Beginn spielte unsere A1 gegen unsere A2, ein Spiel das keinem wirklich viel Spaß bereitet, aber eben gespielt werden muss. Die A1 setzte sich nach einem Blitzstart mit 4:0 ab (Tore 2x Jose, 1x Celine und 1x Carla) ehe Katharina in Durchgang 2 mit einem Doppelschlag für die A2 auf 2:4 verkürzte. In der Schlussphase trafen noch Mati und Celine, sodass am Ende eines attraktiven Spiels ein 6:2 stand.

Die erste Mannschaft musste anschließend gegen den Kreuznacher HC ran. Unser Mädels waren sehr bemüht, dem KHC keine Torabschlüsse zu ermöglichen, und setzten auch gelegentlich gute Nadelstiche über Konter, mussten jedoch kurz vor der Halbzeit das 0:1 nach einer hochumstrittenen Strafecke hinnehmen. In der zweite Hälfte agierte unsere Mannschaft mutiger, erspielte sich schnell Chancen, doch erneut war es der KHC, der nach einem Konter zuschlug und auf 2:0 erhöhte. Kurz später bediente Matilda sehenswert Josefine, die spektakulär über den Keeper hinweg zum 1:2 einschoss. Doch der KHC hatte die erneute Antwort direkt parat und zog mit dem nächsten Konter auf 1:3 davon, verschoss in der Folge auch noch einen 7-Meter. 4 Minuten vor Schluss brachte Matilda mit einer verwandelten Strafecke zum 2:3 ihr Team zurück ins Spiel. Die Hockeyschlümpfe setzten nun alles daran den Ausgleich zu erzielen, hatten aber erneut nicht das nötige Glück im Torabschluss. Das hatte wiederum der Kreuznacher HC, der mit der Schlussstrafecke das 4:2 erzielen konnte.

Im letzten Spiel des Tages traf man auf den Feldmeister aus Frankenthal. Unsere Hockeyschlümpfe begannen stark, Matilda bediente Josefine im Frankenthaler Kreis, die scheiterte zwar zunächst am TG-Keeper, Celine brachte allerdings den Nachschuss zur Führung im Tor unter. Unsere Mädels blieben druckvoll und legten noch vor der Pause nach, Alina verwertete einen Traumpass von Julia sogar zum 2:0- Halbzeitstand! Nach der Pause erhöhte die TG den Druck und nutzte unseren ersten individuellen Fehler der Partie zum Anschlusstreffer durch Liv Schütze. Wenig später folgte der Ausgleich per Strafecke von Carla Blume. Frankenthal wollte jetzt den Sieg, was unsere Torhüterin Lena jedoch mehrfach mit herausragenden Paraden zu verhindern wusste. Allerdings vergaben auch unsere Mädels ihre zwei großen Konterchancen. In den Schlusssekunden bekam Frankenthal dann noch eine Strafecke zugesprochen. Erneut nahm sich Blume der Sache an und überwand auch Lena, Celine angelte jedoch auf der Linie den Ball aus dem Lattenkreuz und rettete den Punkt!

Die zweite Mannschaft traf in ihrem zweiten Spiel auf die erste Garde der TG Frankenthal. Katharina brachte uns früh mit 1:0 in Führung. Danach verteidigten die Mädels tapfer, de TGF gelang vor der Halbzeit lediglich der Ausgleich. Auch in der 2. Halbzeit scheiterte die TG regelmäßig an unserer starken Keeperin Flora, ehe sie drei Minuten vor Schluss dann doch mit 2:0 in Führung ging. In der Schlussminute musst man damit trotz einer couragierten Leistungen den 1:3-Endstand hinnehmen.

Danach trat das Team gegen Frankenthal II an. Leider konnte man nicht ganz an die Leistung der beiden ersten Spiele anknüpfen und geriet früh in Rückstand. Mitte der zweiten Halbzeit gelangen Hanna mit einem Eckennachschuss der Ausgleich. Zwei Gegentreffer in der Schlussphase verhinderten jedoch erneut einen Punktgewinn.

Zu guter Letzt hieß der Gegner Dürkheimer HC: Nach dem kräftezehrend Tag hatte man dem DHC in der Anfangsphase nichts entgegen zu setzen, lag nach wenigen Minuten mit 0:4 im Rückstand. Erst danach kamen die Speyrer Mädels besser ins Spiel und vergaben einige Torchancen, unter anderem einen 7-Meter. Da die Dürkheimer auch in der zweiten Halbzeit deutlich konsequenter in der Chancenverwertung waren, musste man sich am Ende mit 0:7 geschlagen geben.

Es spielten:

HCS 1: Lena C. (TW), Julia F., Matilda H. (2 Tore), Josefine B. (3 Tore), Celine K. (3 Tore), Alina K. (1 Tor), Maya H., Amira A. und Carla M. (1 Tor).

HCS 2: Flora B. (TW), Greta B., Eleni B., Elina G., Maren H., Hanna H., Lilli K., Hanna K. (1 Tor), Helena S., Katharina S. (3 Tore) und Ella V.

Am Samstag, 24.11.18, nahmen die Knaben C an einem Einladungsturnier des Karlsruher TV teil.

Wurde man letzte Saison dort nach einem starken Auftritt am Ende Zweiter, nur besiegt vom HC Lahr, sollten dieses Jahr verstärkt Nachwuchsspieler zum Einsatz kommen, um die Spieler aus dem jüngeren Jahrgang weiter an das Spiel 6:6 mit Torwart heranzuführen. 

Am Ende standen zwei Niederlagen gegen HC Heidelberg (1:3), TSG Heidelberg (1:2), sowie ein Sieg gegen HC Lahr (4:1) und ein Unentschieden gegen den gastgebenden Karlsruher TV (1:1) zu Buche.

Am heutigen Sonntag traten unsere Mädchen A1 erstmal im Punktspielbetrieb an. Um mehr Spielpraxis zu sammeln, spielte man eine Woche vom Saisonstart der Mädchen A beim wJB-Oberliga-Spieltag in Mainz.
Im ersten Spiel traf man auf den HTC Neunkirchen. Gegen die 2-3 Jahre älteren Gegner hielten unsere Mädchen gut mit und Luisa, die gemeinsam mit Jule unser Team als einzige echte wJB-Spielerinnen verstärkte, konnte die Hockeyschlümpfe nach Traumpass von Mati früh in Führung bringen. Leider kassierten die Mädels mit einer umstrittenen Strafecke in der Schlussminute den Ausgleich.
Danach trat man gegen den TFC Ludwigshafen an. Lange Zeit kam unser Team nicht wirklich Spiel, lag 0:3 zurück, ehe Jose uns sechs Minuten vor Schluss nach tollem Zusammenspiel mit Jule mit dem 1:3 wieder ins Spiel brachte. Innerhalb der nächsten 120 Sekunden gelang es Mati mit 2 verwandelten Strafecken auf 3:3 auszugleichen. Weitere Chancen zum Siegtreffer wurden leider nicht genutzt, sodass dieses 3:3 auch den Endstand darstellte.
Im letzten Spiel trafen unsere Mädchen A auf den wJB-Vizemeister der Feldsaison, den Gastgeber aus Mainz. Die Mädels begannen bärenstark, Amira scheiterte zunächst mit einer Strafecke, ehe Luisa sich auf der linken Seite stark durchsetzte, Jule gekonnt vorm Tor in Szene setzte, die unser junges Team mit 1:0 in Führung brachte. Leider kam Mainz danach besser ins Spiel und glich noch vor der Halbzeit aus. Auch nach der Halbzeit konnte Schott den Druck aufrecht erhalten und ging durch zwei Tore mit 3:1 in Führung. Nach dem Mati 9 Minuten vor Schluss einen Eckennachschuss zum 2:3 verwandelte, begann ein offener Schlagabtausch. Während unsere Mädels einige Möglichkeiten auf den Ausgleich vergaben, hielt Lena auf der anderen Seite uns lange mit vielen Glanzparaden im Spiel. Erst in der Schlussminute konnte Mainz mit dem Treffer zum 4:2 das Spiel entscheiden.
 
Es spielten: Lena C. (TW), Amira A., Julia F., Maya H., Ella V., Josefine B. (1 Tor), Matilda H. (3 Tore), Jule A. (1 Tor) und Luisa J. (1 Tor)

Die Knaben C hatten am Samstag, 17.11.18 ihren 1. Verbandsspieltag in der Halle in Heidesheim.

Alle drei Spiele wurden teilweise klar gewonnen. Das Torverhältnis am Ende von 17:1 spricht klar für sich. Das Auftaktspiel gegen den TFC Ludwigshafen wurde mit 4:0 gewonnen.

Es folgte ein 11:0 gegen den VfR Grünstadt. Das letzte Spiel gegen den Dürkheimer HC 2 war etwas ausgeglichener, wurde aber ebenfalls verdient mit 2:1 gewonnen.

Teilweise kamen zum ersten Mal in der Halle neue Nachwuchsspieler zum Einsatz, die sich gut in die Mannschaft einfügten.

Fast jeder Feldspieler konnte sich am Ende in die Torschützenliste eintragen, was für die Ausgeglichenheit der Mannschaft spricht.

Die aktuellen Trainingszeiten für die Saison 2018/19 in der Halle sind nun online. 

Schaue gerne direkt hier vorbei und informiere dich über die neuen Hallenzeiten. 

Am vergangenen Sonntag fand in der Speyerer Nordhalle ein großes Freundschaftsturnier für Knaben C-Mannschaften statt (Altersklasse 9-10 Jahre). Gedacht als Vorbereitungsturnier auf die neue Hallensaison nahmen 5 Vereine mit insgesamt 10 Mannschaften teil. Die jeweils ersten und zweiten Mannschaften des HC Blau-Weiss Speyer (HCS), des HC Heidelberg (HCH), des HC Bad Homburg HC BH), des Dürkheimer HC (DHC) und des TSV Schott Mainz (SCHOTT) spielten in zwei getrennten Spielrunden im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ alle Platzierungen aus. Die beiden Siegerpokale nahmen am Ende jeweils verlustpunktfrei die 1. Mannschaft des HC Speyer und die zweite Mannschaft des HC Heidelberg in Empfang.

Es passte alles an diesem Tag. Hatten im Vorfeld doch nur starke Vereine aus Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz mit jeweils zwei Mannschaften für das Turnier gemeldet, sodass parallel gleich zwei Fünferturniere auf ähnlichem Niveau der Spielgegner ausgespielt werden konnten. Obwohl es um einen Pokal und Medaillen ging und natürlich jede Mannschaft am Ende gerne Turniersieger geworden wäre, verliefen alle Spiele jederzeit fair und unproblematisch für die leitenden Schiedsrichter. Am Ende war man sogar eine Stunde früher fertig als geplant, weil es im Turnierverlauf zu keinerlei Verzögerungen kam und die umsichtige Turnierleitung (Michael Beyler, Holger Möser) alles gut im Griff hatte.

Auch das sonstige Rahmenprogramm passte und so war der einhellige Tenor der Gastmannschaften inklusive der begleitenden Eltern, dass man beim nächsten Mal gerne wieder mit dabei wäre, wenn der HCS wieder ein Freundschaftsturnier ausrichtet.

Hier ein Überblick über die Spiele und Abschlussplatzierungen der Mannschaften:


Gruppe A (Leistungsklasse/älterer Jahrgang):


1. HCS I (12 Punkte/15:4 Tore), 2. SCHOTT I (7/9:6), 3. DHC I (7/9:8),  4. HC BH I (3/7:11), 5. HCH I (0/4:15)



Ergebnisse:


HCS I – SCHOTT I 2:0, - DHC 3:1, - HC BH I 2:1, - HCH 8:2; SCHOTT I – DHC I 1:1, - HC BH I 4:2, - HCH I 4:1; DHC I – HC BH I 5:3, - HCH I 2:1; HC BH I – HCH I 1:0.



Gruppe B (Anfänger/jüngerer Jahrgang):


1. HCH II (12 Punkte/26:2 Tore), 2. DHC II (9/13:9), 3. SCHOTT II (6/10:19), 4. HCS II (3/4:15), 5. HC BH II (0/3:11)



Ergebnisse:


HCH II – DHC II 2:5, - SCHOTT II 12:0; - HCS II 0:6, - HC BH II 3:0; DHC II – SCHOTT II 5:2, - HCS II 3:0, - HC BH II 3:2; SCHOTT II – HCS II 5:2, - HC BH II 3:0; HCS II – HC BH II 2:1

 

Noch eine kleine Anekdote am Rande: Die insgesamt 24 Jungen des HC Bad Homburg reisten bereits am Samstagnachmittag mit ihren Eltern und Trainer an, um sich in der Speyerer Nordhalle gemeinsam mit den beiden Teams des HCS auf das Turnier vorzubereiten. Im Anschluss ging es zum gemeinsamen Abendessen in die Pizzeria und spätestens nach der Übernachtung der Bad Homburger Jungs bei ihren Speyerer Gastfamilien waren aus Spielgegnern Freunde geworden, die sich am Folgetag gegenseitig während ihrer Turnierspiele lautstark anfeuerten. Die Bad Homburger Jungen reisten daher trotz eher durchwachsener Platzierungen am Sonntagabend zufrieden ab, allerdings nicht ohne vorher auf einen baldigen Gegenbesuch zu drängen.

 

Am letzten Samstag traten unsere 2. Herren ihre Reise nach Gau-Algesheim an.
Im Gepäck... eine Ladung voller Geheimwaffen: 5 Damen, die ihre Sache so richtig gut machten. Dabei mischten sie überall mit. Wie eine Wand standen sie in der Abwehr, stärkten das Mittelfeld, so dass einige gefährliche Konter stattfanden, die auch erfolgreich abgeschlossen werden konnten.
Auch die engagierten Herren wussten diesen Einsatz zu schätzen und so konnte man in dieser homogenen Gruppe nur als Sieger hervorgehen.
Eine Ecke, ein Solo, ein perfekter Konter und Coolness führten letztendlich zum verdienten 4:3 Sieg.

 

Die Mädchen A haben beim gestrigen Sommerfest den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Gegen den starken Tabellenführer aus Mainz kamen unsere Hockeyschlümpfe trotz guter Torchancen nicht über ein 0:0 hinaus. Im zweiten Durchgang musste allerdings auch unsere Torhüterin Lilli mehrfach ihr ganzes Können aufbieten, um den Punkt festzuhalten. 


Die B-Mädchen machten es heute noch etwas besser und konnten gegen den Dürkheimer HC souverän mit 2:0 gewinnen. In Durchgang eins traf Marla nach tollem Zuspiel von Carla M, die in der zweiten Halbzeit auch das 2:0 sehenswert für Carla R auflegte!


Die Mädchen A bekommen am kommenden Freitag (17.8.) auf dem Weiherhof erneut die Chance, zumindest kurzfristig an die Tabellenspitze zu springen, falls sie die TG Frankenthal besiegen. Für die Mädchen B geht es Sonntags (19.8.) ebenfalls gegen Frankenthal weiter.

Am Samstag, den 11. August 2018 findet wieder unser jährliches Sommerfest auf dem schönen Weiherhof statt.

Los geht‘s gleich mit einem Kracher. Denn die Mädchen A spielen um die Oberliga-Tabellenführung gegen den Tabellenersten TSV Schott Mainz und hätten bei einem Sieg eine gute Ausgangsposition im Kampf um die deutsche Zwischenrunde. Hier zählt jede Unterstützung! Krach machen erwünscht!!!
Danach findet so gegen 13 Uhr ein großes Turnier der Knaben C statt.
Ab ca. 18 Uhr dürfen dann alle ran, die Lust haben die Krücke zu schwingen.
Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt ... inklusive Burger. Auch eine Hüpfburg ist vor Ort und wer Lust hat sich mal am Schläger zu probieren ... kein Problem!
Dazu gibt es noch eine tolle Tombola.
Wir stehen mit Rat und Tat zur Seite und freuen uns jetzt schon auf Euch!

Euer Speyerer Hockeyclub

Alle Heimspiele der Jugend und der aktiven Mannschaften in der Hallenrunde 2017/18 findet ihr unter Termine

Erfolgreicher Hallenauftakt der Damen
Damen mit überragendem Start in die Saison- überforderte Gegner chancenlos. 6:3 endete die Partie gegen den TFC Ludwigshafen am vergangenen Sonntag. Die sehr gut eingestellte Mannschaft um Trainer Thomas Münch zeigte eine starke Mannschaftsleistung und absolvierte ihr erstes Hallenspiel ohne große Probleme.
 
Minimierte Herrenmannschaft mit wenig Gegenwehr gegen den HTC Neunkirchen
Viele Ausfälle in der Mannschaft hatte Trainier Sven Heger zum Saisonbeginn zu beklagen. Gegen die stark aufspielenden Neunkirchener hatten die Speyerer Akteure kaum Zugriff im Spiel und mussten sich 0:11 geschlagen geben.
 
Durchwachsenes Oberliga-Comeback der Mädchen A
Gegen den HTC Neunkirchen mussten sich unsere Mädels erst in der Schlussphase knapp mit 0:1 geschlagen geben. Im zweiten Spiel reichte eine starke erst Halbzeit nicht, am Ende hieß es 0:3 gegen den Dürkheimer HC. Zum Abschluss des Tages gelang aber dann der erste Saisonsieg mit einem 1:0 (Tor Jose) gegen Dürkheim II. Damit wahrten unsere Mädels auch die Chance auf den Einzug in die Endrunde.

 

Hier gelangen Sie zum Trainingsplan für die Hallensaison 2017/18

Öffnen

Unsere B-Mädchen haben am Dienstag ihre Tabellenführung in der Oberliga erfolgreich verteidigt. Unter schwierig Voraussetzungen (Hanna und Maya fehlten beide verletzungsbedingt) sah es jedoch in der Anfangsphase nicht unbedingt danach aus:

Der Gastgeber aus Bad Dürkheim erwischte einen Traumstart und konnte bereits nach zwei Minuten mit einer Eckenvariante in Führung gehen. Im direkten Gegenzug könnte Katharina jedoch Eleni hervorragend in Szene setzen, so dass diese nur noch den Ball zum 1:1 über die Linie drücken musste. Doch bereits kurz später ereilte unsere Hockeyschlümpfe der nächste Schicksalsschlag: Greta, bereits angeschlagen ins Spiel gegen, musste nach fünf Minuten vom Feld, und konnte nicht mehr zurückkehren. Nach 10 Minuten musste auch Celine angeschlagen vom Platz. Dementsprechend zerfahren war das Spiel des HCS, mehr als zwei mäßig ausgespielte Konter hatten die Gäste nicht zu bieten. Im Gegenteil: Nur Dank der gut aufgelegten Torhüterin Emma und der starken Abwehrchefin Matilda konnten die Speyrer das Unentschieden mit in die Pause nehmen.

Auch unsere Mädchen A sind am Samstag sehr erfolgreich in die Feldsaison 2017 gestartet. Zum Auftakt konne die TG Worms mit 5:0 auf dem heimischen Weiherhof geschlagen werden. 

Speyer begann druckvoll und könnte sich bereits in der Anfangsphase eine Vielzahl an Torchancen erspielen. Mitte der ersten Hälfte gelang Hanna nach einer Eckenvariante die Führung. Kurz darauf konnte Janina auf 2:0 erhöhen. Da Krissi noch vor der Pause das dritte Tor nachlegte, konnten unsere Mädels mit einem komfortablen Vorsprung in die Kabine gehen.

In Durchgang zwei zog sich das Team dann etwas mehr zurück und experimentierte taktisch, sodass die Wormser etwas aufatmen könnten. Dennoch gelang es Alina einen sehenswerten Konter zum 4:0 im Gästegehäuse unterzubringen. Den Schlusspunkt setzte Leonie mit dem 5:0.

In zwei Wochen geht es für den HCS dann mit dem Heimspiel gegen die zweite Garde des Dürkheimer HC's weiter (20.5., 18:30).

Es spielten: Lena C. (TW), Ella V., Julia F., Hanna H. (1 Tor), Amira A., Kristina K.(1 Tor), Lilli K., Janina M. (1 Tor), Leonie S. (1 Tor), Josefine B., Alina K. (1 Tor) und Johanna H.

Zum Auftakt der Verbandsliga-Saison 2017 haben unsere Mädchen B II den TFC Ludwigshafen mit einem klaren 3:0-Erfolg besiegt. 

Unsere Mädchen begannen das Spiel sehr dominant, konnten sich bereits nach wenigen Sekunden mit einer Strafecke belohnen. Es gelang ihnen in Durchgang eins sich eine Vielzahl an Tormöglichkeiten zu erspielen, die jedoch alle nicht genutzt werden könnten.

Erst kurz nach Beginn der 2. Halbzeit konnte Eleni ihr Team in Führung bringen. Greta konnte bereits kurz später mit einem tollen Schlag auf 2:0 erhöhen. Den Schlusspunkt setzte zwei Minuten vor Schluss erneut Eleni, die eine Strafecke von Greta unhaltbar ins Tor abfälschte. So stand am Ende ein vollkommen ungefährdeter 3:0-Sieg zum Saisonauftakt.

Es spielten: Maya H. (TW), Greta B. (1 Tor), Elina G., Mia M., Hannah W., Flora B., Eleni B. (2 Tore), Marla B., Maren H. und Marta B.

Am Sonntag ist es wieder soweit: Bereits zum dritten Mal begrüßen unsere Hockeyschlümpfe Gäste aus ganz Süddeutschland, um sich mit hochklassigen Spielen auf die Feldrunde vorzubereiten. Schaut doch mal vorbei!

 

Die Speyrer Mädchen feiern den soeben geglückten Endrundeneinzug

Die Mädchen B des HC Blau-Weiß Speyer haben am Sonntag die Endrunde um die Rheinland-Pfalz/Saar-Meisterschaft erreicht.
 
Zum Auftakt, der in Speyer stattfindenden Oberligarückrunde, mussten die Blau-Weißen gegen den Tabellenführer aus Frankenthal antreten. Die TG dominierte erwartungsgemäß das Spielgeschehen, konnte sich jedoch gegen eine souveräne Speyrer Defensive keine klaren Torchancen erspielen. Die Gastgeber versäumten es hingegen ihre vereinzelten Konterchancen konsequent zu nutzen, sodass es mit einem 0:0 in die Halbzeit ging. In Durchgang zwei nutzen die Frankenthaler eine kurze Unachtsamkeit der Speyrer zur nicht ganz unverdienten Führung. Speyer agierte in der Folge druckvoller, konnte jedoch die sich bietenden Möglichkeiten zum Ausgleich nicht nutzen, sodass die Schlussphase der in grün gekleideten TG gehörte, die mit zwei erfolgreichen Kontern der Ergebnis noch auf 3:0 erhöhen konnte.
 

B-Mädchen gewinnen Vorbereitungsturnier

Die Mädchen B haben am Samstag ihr erstes Vorbereitungsturnier in der Halle gewonnen.
Zum Turnierauftakt konnte die 2. Mannschaft des Gastgebers aus Alzey mit 13:0 geschlagen werden. Josefine, die insgesamt vier Mal in der Partie traf, eröffnete den Torregen. Außerdem trafen Alina (3 Tore), Katharina (2), Carla (2), sowie Hanna und Amira.

Mannschaftsbild Damen

Die Verbandsliga-Damen des HC Speyer sind mit neuem Trainer, Thomas Münch, in die Feldrunde 2016/17 gestartet. „Wir wollten einen Neuanfang. Die Entscheidung ist im Vorstand bereits vor einigen Monaten gefallen“, berichtete HC-Sportwart Otto Hördemann im Gespräch mit der RHEINPFALZ.

„Nach meiner letzten, sehr erfolgreichen Trainertätigkeit bei der TG Frankenthal war ich sozusagen im Ruhestand. Der HCS hat mich schließlich davon überzeugt, wieder aktiv ins Trainergeschäft einzusteigen“, erklärte Münch, der früher die Funktion des Lehrwartes bei der TSG Kaiserslautern bekleidete.
Die Trainerlaufbahn begann der 52-Jährige, früher selbst als Spieler der TSG Kaiserslautern aktiv, bei den Jugendmannschaften und den ersten Herren des 1. FC Kaiserslautern. TSG Kaiserlautern, Dürkheimer HC, Kreuznacher HC, TSV Mannheim und TG Frankenthal im Jugend-, Damen- sowie Herrenbereich bis zur Regionalliga lauerten weitere Trainerstationen.

 
     

     
   
     





 
Cookies sind für die Optimierung unsere Webseitenfunktionalität wichtig. Erst mit Ihrem Einverständnis erlauben Sie uns diese zu verwenden. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung.
Weitere Informationen Ok